Qualitätssicherung

Zur Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität in unserer Einrichtung arbeiten wir mit dem KTK Bundesrahmenhandbuch.

Einmal jährlich überarbeiten wir im Team die Indikatoren der 6 Qualitätsbereiche, überprüfen, planen die Weiterentwicklung und dokumentieren diese schriftlich. Auch die Rahmenbedingungen werden regelmäßig in den Blick genommen und zusammen mit der Elternbefragung ausgewertet. Das Ergebnis ist Grundlage für die Planung des neuen KiTa- Jahres.

Durch regelmäßige Befragung der Erziehungsberechtigten und Kinder in Bezug auf Veranstaltungen, Aktionen, Angebote, Öffnungs- und Betreuungszeitenkönnen wir unsere Service- und Prozessqualität den Anforderungen anpassen.

Unsere Ergebnisqualität verbessern wir durch:

· Fortbildungen (Kompetenzentwicklung)

· Teamsitzungen (Auseinandersetzung mit fachlichen Themen)

· Förderung der gruppendynamischen Prozesse im Großteam

· Der pädagogischen Konzeption der Einrichtung

· Auswertung der Projektreflektionen

Die Strukturqualität unserer Kita ist gebunden an rechtliche Rahmenbedingungen aus dem Kinderbildungsgesetzt NRW (KiBiz) das sich in folgende Bereiche unterteilt:

- Personalausstattung

- Bildung

- Erziehungspartnerschaft

- Beobachtung und Dokumentation

- Öffnungszeiten und Schließungszeiten

- Qualifizierung

- Planungsgarantie

Zu den rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigen wir in unserer Weiterentwicklung die Rahmenbedingungen des Familienzentrums, die finanziellen Ressourcen und die vorhandene sachliche und räumliche Ausstattung.

Für den gesamten Kita- Zweckverband gibt es eindeutig festgelegte Organisationsstrukturen und Zuständigkeiten, durch die Entscheidungswege verkürzt werden können.

Besonders wichtig ist hier eine gute Kommunikation und Transparenz unter den Mitarbeiter*innen und zu den Erziehungsberechtigten. Auf diesem Weg wird die Zusammenarbeit gestärkt und eine schnelle und gute Entscheidungsfindung erleichtert.